Süper Lig, 33. Spieltag

Irres Fener macht Gala zum Meister

Von SPOX
Montag, 25.05.2015 | 21:37 Uhr
Galatasaray hat gegen Besiktas einen großen Schritt Richtung Titel gemacht
© getty
Advertisement
Bundesliga
FrJetzt
S04-M05: Jetzt die Highlights anschauen!
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe

Galatasary feiert die 20. Meisterschaft der Vereinsgeschichte bereits am 33. Spieltag. Bedanken muss man sich bei Gegner Besiktas, die den Löwen nicht das Wasser reichen können und bei Fenerbahce, die gegen Basaksehirspor ein Spiel für die Geschichtsbücher abliefern.

Galatasaray - Besiktas 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Öztekin (11.), 2:0 Sneijder (80.)

Es entwickelte sich von Beginn an ein hochklassiges, temporeiches Spiel. Besiktas versteckte sich nicht, sondern spielte sofort nach vorne. Jose Sosa kam direkt im Gala-Sechzehner zum Schuss, Semih Kaya konnte in letzter Sekunde klären (9.).

Dann folgte schon früh der große Auftritt vom heute starken Yasin Öztekin: Der Techniker schloss einen schönen Alleingang von der Strafraumgrenze ab, BJK-Keeper Günay Güvenc konnte nur abprallen lassen, den Nachschuss versenkte Yasin dann unhaltbar - das 1:0 (11.). Doch die Elf von Slaven Bilic zeigte sich keineswegs geschockt: Sosa schlug einen Freistoß von halbrechts in den Strafraum, Demba Ba stieg am höchsten - und köpfte an den linken Pfosten! Glück für die Gelb-Roten (20.). Die Partie blieb mitreißend und intensiv, weitere Torgelegenheiten blieben aber aus.

So ausgeglichen die erste Hälfte war, so einseitig wurde es zu Beginn des zweiten Durchgangs - denn Besiktas setzte voll auf Offensive. Erst verzog Ba im Gala-Strafraum (49.), dann scheiterte der Senegalese gleich zwei Mal am starken GS-Torwart Fernando Muslera (57., 58.). Der Ausgleich wäre längst verdient gewesen, vom Tabellenführer kam nichts mehr - bis Wesley Sneijder wieder einmal den Unterschied machte: Hamit Altintop scheiterte mit seinem Schuss an Güvenc, den Abpraller legte Selcuk am Strafraum für den Niederländer auf, der unhaltbar zum 2:0 traf (80.).

Mit der ersten echten Möglichkeit im zweiten Durchgang entschieden die Hausherren das Spiel - und nehmen Kurs auf den Titel. Verfolger Fenerbahce braucht nun unbedingt zwei Siege - und muss auf einen Galatasaray-Ausrutscher am letzten Spieltag bei Caykur Rizespor hoffen. Schon bei einem Unentschieden aber wären die "Löwen" Meister.

Istanbul Basaksehirspor - Fenerbahce 2:2 (0:0)

Tore: 1:0 Batdal (53.), 2:0 Batdal (62.), 2:1 Diego (81.), 2:2 Webo (88.)

Rote Karten: Topuz (84./Fenerbahce), Alves (90./Fenerbahce), Erkin (90./Fenerbahce), Webo (90./Fenerbahce)

Bes. Vorkomnisse: Batdal vergibt Elfmeter (90.)

Der Kampf um den vierten Stern ist entschieden! Durch den Punktverlust von Fenerbahce bei Basaksehir ist Galatasaray eine Woche vor Saisonende neuer Meister der Süper Lig. Damit dürfen die Löwen als erste türkische Mannschaft den vierten Stern im Wappen tragen, den es für die 20. Meisterschaft gibt.

Und es war ein dramatisches Finish: Fener wachte gegen Basaksehir erst gegen Ende auf, machte einen 0:2-Rückstand wett, handelte sich bei der Aufholjagd einen Platzverweis nach dem anderen ein - und stand am Ende doch mit leeren Händen da.

Im ersten Durchgang merkte man dem Spiel nicht an, dass es um die letzte Chance ging. Obwohl Fener unbedingt einen Sieg brauchte, um die Titelchancen zu wahren, hatte Basaksehir die besseren Chancen, schon nach sieben Minuten setzte Visca den Ball aus kurzer Distanz freistehend über das Tor. Von Fener war bis auf einen guten Freistoß von Emre (42.) wenig zu sehen.

Auf die Verliererstraße kam der Titelverteidiger dann durch einen schnellen Doppelschlag, ausgerechnet von einem früheren Gala-Stürmer. Mehmet Batdal setzte erst einen Kopfball platziert ins Eck (53.) und war dann bei einem Abstauber zur Stelle (62.).

Fener schien K.O., kam aber in einer wilden Schlussphase nochmal zurück, in der Fener zwar den Ausgleich schaffte, es zwischendurch aber Platzverweise regnete. Diego erzielte den Ausgleich (81.), danach sah Mehmet Topuz für Nachtreten die Rote Karte (84.). In Unterzahl köpfte Pierre Webo zum Ausgleich (88.), alles war wieder offen.

Doch anstatt auf den dritten Treffer zu drängen, brachen nun hinten alle Dämme: Bruno Alves sah sich bei einem Konter vier Angreifern gegenüber, rettete mit dem Oberarm auf der Linie und sah Rot, genauso wie Caner Erkin, der sich darüber bei Schiedsrichter Ali Palabiyik beschwerte (90+2.).

Den fälligen Elfmeter führte Batdal aus, verpasste aber den Hattrick und setzte den Ball über die Latte. Danach sah Pierre Webo die vierte Rote Karte des Spiels, als er bei einem hohen Ball zu spät kam und seinen Gegenspieler am Kopf traf (96.).

Die Süper Lig im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung