Andres Iniesta freut sich auf die neue Ära Ernesto Valverde

Iniesta: "Valverde gefällt mir gut"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 30.05.2017 | 09:23 Uhr
Iniesta freut sich auf die Ära Valverde
Advertisement
Primera División
Leganes -
Alaves
Primera División
Valencia -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primera División
Barcelona -
Betis
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Primera División
Levante -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Eibar
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Andres Iniesta freut sich auf den Start unter dem neuen Trainer Ernesto Valverde beim FC Barcelona. Das Thema Vertragsverlängerung umschifft er allerdings geschickt.

"Valverde ist ein Trainer, der mir sehr gut gefällt", erklärte Iniesta wenige Minuten nach der Bekanntgabe des neuen Trainers durch den Klub bei El Transistor.

Der Mittelfeldspieler weiter: "Er hat einen großartigen Job bei allen anderen Klubs zuvor gemacht und ich denke, er kann bei Barca noch einen Schritt in seiner Karriere machen."

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Zuvor trainierte Valverde Athletic Club, eine Umstellung wird nötig sein. "Ich hoffe, dass er viel Glück hat. Ich kenne ihn nicht gut, aber ich habe gelegentlich mit ihm gesprochen. Seinen Fitnesstrainer kenne ich noch aus Zeiten bei Barcelona."

Noch keine Einigung über Verlängerung

Gerüchten zufolge denen der Kader befragt wurde, dementierte Iniesta: "Der Klub hat niemanden nach seiner Meinung gefragt. Die Entscheidung ist ihre, niemand hat uns offiziell mitgeteilt, dass Valverde Trainer werden wird. Ich denke er ist eine gute Wahl."

Iniesta selbst geht in sein letztes Vertragsjahr beim FC Barcelona. Eine Verlängerung konnte bisher nicht vereinbart werden, der Spanier umgeht das Thema bewusst. "Ich bleibe noch ein Jahr und dann sehen wir weiter." Immerhin merkt er an: "Es ist kein finanzielles Thema."

Ernesto Valverde im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung