Ronaldo erhebt Vorwürfe gegen Barca

Von SPOX
Sonntag, 19.02.2017 | 10:57 Uhr
Ronaldo spricht über seinen Abschied vom FC Barcelona
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Ex-Weltmeister Ronaldo hat sich zu seinem Abgang vom FC Barcelona 1997 geäußert und die damalige Klubführung in keinem guten Licht stehen lassen. Der Starstürmer war nach einer einzigen Saison im Camp Nou, in der er 47 Pflichtspieltore erzielt hatte, zu Inter Mailand gewechselt. Ein Transfer, den er eigentlich nicht wollte.

Bei ESPN sagte er: "Ich habe in Barcelona tolle Erfahrungen gemacht. Aber für mich ging es dort nicht weiter. Das lag allerdings nicht an mir."

Er führte aus: "Ich hatte mich einen Monat vor dem Saisonende mit dem Verein auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Aber eine Woche später erklärten Barcas Anwalt und der Präsident den Vertrag für nichtig und entschieden, mich zu verkaufen, sollte ein Verein die festgeschriebene Ablöse in Höhe von 29 Millionen Euro bezahlen." Inter Mailand schlug zu und verpflichtete den Brasilianer.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ronaldo hält Barcelonas Transfergebaren nach wie vor für fragwürdig. Als Beispiel nennt er den umstrittenen Wechsel seines Landsmanns Neymar vom FC Santos zu Barca im Jahr 2013. Ein Deal, dessen gesamtes Volumen noch immer unklar ist und der mittlerweile auch die Behörden beschäftigt.

"Noch heute setzt Barcelona in Verhandlungen auf dunkle Tricks", so der 40-Jährige. "Da wird sich nicht korrekt verhalten. Nehmen wir allein den 'Fall Neymar': Wir wissen bis heute nicht, was wirklich passiert ist. Da gibt es einige ernsthafte Probleme und eines Tages muss dafür jemand bezahlen."

Alles zum FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung