Fussball

Primera Division: Real-Blamage bei Valencia

Von SPOX
Real Madrid musste gegen Valencia eine Niederlage hinnehmen

Im Nachholspiel des 16. Spieltags in der Primera Division hat der FC Valencia den Tabellenführer Real Madrid mit 2:1 (2:1) besiegt. Simone Zaza (4.) und Fabian Orellana (9.) brachten die Hausherren schon früh in Führung. Cristiano Ronaldo verkürzte kurz vor der Pause (43.) auf 1:2, mehr war für die Königlichen im Estadio Mestalla nicht zu holen.

FC Valencia - Real Madrid 2:1 (2:1)

Tore: 1:0 Zaza (4.), 2:0 Orellana (9.), 2:1 Ronaldo (43.)

  • In diesem Nachholspiel schockte Simone Zaza die Zidane-Elf früh. Per Traumtor aus der Drehung brachte der Italiener die Hausherren schon nach vier Minuten in Führung. Valencia legte nur fünf Zeigerumdrehungen später nach: Mit dem zweiten Angriff erzielte Orellana das 2:0.
  • Die Königlichen brauchten lange, um sich vom Doppelschlag zu erholen. Erst nachdem Nani verletzungsbedingt den Platz verlassen musste, schlug Real zu. In der 43. Minute verkürzte Ronaldo per Kopf mit seinem 15. Saisontor auf 1:2.
  • Auch nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste auf den Ausgleich. Valencia hielt gut dagegen und setzte vereinzelt gefährliche Konter. In der 71. hätte Schiedsrichter Ricardo de Burgos Bengoetxea nach einem Foul von Ramos an Munir auf Elfmeter entscheiden müssen, die Pfeife des Unparteiischen blieb aber stumm.
  • Valencia feierte seinen ersten Sieg gegen Real seit Januar 2015. Für die Mannschaft von Zinedine Zidane ist dies wettbewerbsübergreifend erst die dritte Pleite in der laufenden Saison. Alle diese Spiele gingen 1:2 aus der Sicht der Königlichen aus.

Die Primera Division im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung