Gijon trennt sich von Trainer Fernandez

SID
Dienstag, 17.01.2017 | 22:52 Uhr
Abelardo Fernandez war seit 2014 Trainer bei Sporting Gijon
Advertisement
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Der abstiegsbedrohte spanische Erstligist Sporting Gijon hat sich von Trainer Abelardo Fernandez getrennt. Das gab der Tabellen-18. der Primera Division am Dienstag bekannt und nannte die sportliche Situation als Grund für die "einvernehmliche" Entscheidung.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das 2:3 gegen SD Eibar war die zwölfte Niederlage im 18. Saisonspiel für Gijon. Der frühere spanische Nationalspieler und Olympiasieger von 1992 hatte die Rojiblancos 2014 übernommen und im folgenden Jahr zurück in die erste Liga geführt. Joan Francesc Ferrer, besser bekannt als Rubi, soll Top-Kandidat auf Fernandez' Nachfolge sein.

Alle Infos zu Sporting Gijon

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung