Sampaoli: Ich würde Messi gerne trainieren

Von SPOX
Dienstag, 03.01.2017 | 17:25 Uhr
Jorge Sampaoli schwärmte von Lionel Messi
Advertisement
Primera División
Getafe -
Celta Vigo
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Primera División
Villarreal -
Getafe
Primera División
Bilbao -
Malaga
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Primera División
Levante -
Real Betis
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Primera División
Alaves -
Levante
Primera División
Villarreal -
Girona
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Primera División
Levante -
Espanyol
Primera División
Valencia -
Real Betis

Jorge Sampaoli, Trainer des FC Sevilla, hat in höchsten Tönen von Lionel Messi geschwärmt und gleichzeitig konstatiert, er würde den Argentinier gerne in seinem Team haben. "Ich würde Messi liebend gerne trainieren und so die Möglichkeit haben, ihm jeden Tag zuzusehen", sagte er gegenüber Goal. "Es ist eine einzigartige Möglichkeit, den besten Spieler der Welt aus nächster Nähe zu erleben."

"Messi ist in großartiger Form. Wer würde ihn nicht gerne trainieren?", so Sampaoli weiter, der Messis Stellenwert gar nicht genug betonen konnte: "Wenn ein Spieler wie Messi gut drauf ist, dann sind 95 Prozent des Spiels erledigt. Es ist wie in den Tagen, als Maradona in Top-Form war. Es ist schwer zu verlieren, wenn Leo gut drauf ist."

Erlebe die Pimera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Angesprochen auf die Unterschiede der Blaugrana 2017 mit dem Team unter Pep Guardiola, das zweimal die Champions League gewann, sagte der 56-Jährige: "Das heutige Barcelona ist ganz anders. Es ist mehr auf Praxis bedacht. Leo ist heute mehr Vorlagengeber als Positionsspieler. Damals hatten sie immer den Ball. Es ist schwer, ein Team mit diesem Ballbesitzanteil zu schlagen."

Unter Sampaoli läuft es beim FC Sevilla mehr als gut. Die Andalusier sind Dritter und liegen nur einen Punkt hinter dem FC Barcelona. Spitzenreiter ist Real Madrid, das vier Punkte von den Südspaniern entfernt ist.

Jorge Sampaoli im Steckbrief

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung