Fussball

Cuper: Habe Messi zum Weltfußballer gewählt

Von SPOX
Hector Cuper hat Lionel Messi vor Cristiano Ronaldo zum Weltfußballer gewählt

Hector Cuper, ehemaliger Trainer Inter Mailands, hat verraten, dass er Barcelonas Stürmer Lionel Messi bei der Wahl zum FIFA-Weltfußballer seine Stimme gab. Dabei habe er ausschließlich nach Leistung entschieden und nicht nach Nationalität.

"Messi ist mein Landsmann und ich habe ihn gewählt. Ich denke aber nicht, dass unsere gemeinsame Nationalität meine Wahl beeinflusst hat", sagte Cuper exklusiv gegenüber Goal. "Er ist der beste Spieler, den ich im letzten Jahr gesehen habe. Wir sprechen hier über die gesamte Performance. Er war der Hauptgrund für Barcelonas Double in Spanien."

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Auch für Argentinien hat er starke Leistungen erbracht", so der 61-Jährige weiter. "Er hat alles für den Gewinn der Copa America getan, am Ende fehlte das nötige Glück." Somit entschied er sich gegen Cristiano Ronaldo, der Mitte Dezember bereits den Ballon d'Or gewinnen konnte.

"Ronaldo hat auch Titel gewonnen, ich denke aber dennoch nicht, dass seine Leistungen ausreichten, um Spieler des Jahres zu werden", argumentierte er. "Es sind die Titel, wegen der er nominiert wurde, und nicht seine Leistungen. Ich habe Messi also wegen verschiedener Gründe gewählt und nicht, weil er Argentinier ist."

Die Zeremonie zur Wahl des Weltfußballers findet am 9. Januar in Zürich statt. Die Stimmen wurden von den Nationaltrainern und Mannschaftskapitänen bereits abgegeben, weshalb Cuper bereits jetzt aus dem Nähkästchen plaudern konnte.

Cuper trainiert derzeit die ägyptische Nationalmannschaft. Die prominentesten Namen auf der langen Liste seiner ehemaligen Arbeitgeber sind Inter Mailand und der FC Valencia.

Hector Cuper im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung