Fussball

Donezk bestätigt Barcelonas Interesse an Srna

Von SPOX
Darijo Srna soll Rechtsverteidiger beim FC Barcelona werden

Der FC Barcelona hat auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger ein Auge auf Darijo Srna, langjähriger Kapitän von Shakhtar Donezk, geworfen. Der Trainer der Ukrainer, Paulo Fonseca, bestätigte das Interesse, hofft aber auf einen Verbleib des 34-Jährigen.

Nach dem Wechsel von Dani Alves zum italienischen Meister Juventus übernahm Youngster Sergi Roberto die Aufgaben des Brasilianers auf der rechten Verteidigerseite. Der 24-Jährige ist allerdings eher gelernter Mittelfeld-Spieler und für Barca-Trainer Luis Enrique offenbar keine langfristige Option.

Die zweite mögliche Option auf der rechten Seite, Aleix Vidal, zerstritt sich mit dem Trainer und sitzt seit dem meist auf der Tribüne. Bereits in den letzten Monaten sondierten die Katalanen deswegen den Markt und fassten vielversprechende Lösungen wie Hector Bellerin (Arsenal) oder Serge Aurier (Paris Saint-Germain) ins Auge, die sich allerdings allesamt für einen Verbleib bei ihren Vereinen entschieden.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Aufgrund der mangelnden jungen Alternativen fiel das Interesse des spanischen Meisters auf den kroatischen Routinier in Donezk: "Ich weiß davon", sagte Fonseca gegenüber Mundo Deportivo: "Aber es ist nicht meine Aufgabe, eine Entscheidung zu treffen."

"Wir wissen um die Wichtigkeit von Srna für unser Team und den Klub", sagte der Trainer und hoffte auf einen Verbleib seines Kapitäns: "Srna hat viele Jahre mit uns verbracht. Ich hoffe inständig, dass er nicht geht."

Darijo Srna im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung