Fussball

Messi trifft seinen "Plastiktüten"-Fan

SID
Murtaza Ahmadi traf seinen "Helden" Lionel Messi

Lionel Messi hat einem seiner größten Fans mit einem persönlichen Treffen einen Herzenswunsch erfüllt. Der fünfmalige Weltfußballer besuchte während einer Reise mit seinem Klub FC Barcelona in Doha den sechsjährigen Afghanen Murtaza Ahmadi, der Anfang des Jahres mit einem aus Plastiktüten gebastelten Messi-Trikot Berühmtheit erlangt hatte.

"Ich bin froh, dass ich meinen Helden getroffen habe. Ein Traum ist wahrgeworden", wurde Murtaza, der Messi bei Barcas Testspiel gegen den Klub Al-Ahli als Einlaufkind begleiten darf, von den Organisatoren der WM 2022 in Katar zitiert. Diese hatten das Treffen mitarrangiert und davon Bilder via Twitter veröffentlicht. "Das Bild, auf das die Welt gewartet hat", hieß es dort.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir Deinen Gratismonat

Bilder des kleinen Jungen in einem aus einer blau-weißen Einkaufstüte gebastelten Messi-Trikot waren Anfang Februar um die Welt gegangen. Vater Mohammad Arif, ein Bauer aus der afghanischen Provinz Ghazni, hatte seinem Sohn den Traum von einen Original-Trikot nicht erfüllen können und deshalb improvisiert: "Er hat so oft nach einem Trikot gefragt, aber es ist zu teuer für mich."

Vor dem Treffen hatte Messi seinem Fan bereits ein handsigniertes Nationaltrikot und einen Fußball zukommen lassen.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung