Dienstag, 29.11.2016

Clasico-Countdown: 4 Expertenmeinungen vor dem Clasico live auf DAZN

"Das ist nicht mehr Barcelona"

Der Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid (Samstag, ab 15.30 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER) wirft seine Schatten voraus. Wer gewinnt? Wer verliert? Welche Konsequenzen drohen? DAZN-Kommentator Markus Götz, Ex-Profi und Co-Kommentator Jonas Hummels sowie die Redakteure Frank Oschwald (SPOX) und Oliver Maywurm (Goal) schätzen das Spiel der Spiele ein.

von DAZN-Kommentator Markus Götz

Nehmen wir doch für einen Moment mal die klassische Clasico-Dramaturgie aus der Diskussion heraus. Selbst dann muss man sagen, dass wir uns auf ein unglaublich intensives und interessantes Match freuen dürfen. Wir haben auf der einen Seite die Königlichen, die so spielen, wie sie seit Jahren eben spielen: effektiv und zielorientiert. In dieser Saison stimmen zudem auch die Ergebnisse. Sowohl in der Champions League als auch in der Liga ist eigentlich alles im Butter.

El Clasico: Barcelona - Real Madrid: JETZT REGISTRIEREN!

Das kann man von Barca beim besten Willen nicht sagen. Alleine am vergangenen Wochenende nach dem Spiel gegen San Sebastian müssen in Katalonien doch sämtliche Alarmglocken schrillen. Ein Fakt verdeutlicht das ganz gut: San Sebastian hatte in diesem Spiel mehr Ballbesitz als Barcelona. San Sebastian! Das ist nicht mehr das Barcelona, das alle Fußballfans über so viele Jahre geliebt haben. Die komplette Statik ist durcheinandergewürfelt. Wenn die Katalanen früher in Ballbesitz kamen, konntest du Bier holen gehen, bevor es interessant wurde. Sie haben jede Partie dominiert und im entscheidenden Moment zugeschlagen.

Wenn du so spielst, brauchst du eine enorm hohe Qualität am Ball, im taktischen Verhalten und im Passspiel. Die Spieler, die aktuell versuchen, Iniesta zu ersetzen, schaffen das nicht. Das ist ein himmelweiter Unterschied. Inzwischen rennt Barca hinterher. Also einige rennen hinterher, denn alle machen da ja nicht mit. Diese drei Jungs vorne sind ja teilweise komplett vom Rest der Mannschaft abgeschnitten. Gegen San Sebastian sind sie vorne gestanden und haben die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen. Das war außergewöhnlich.

Das war gegen San Sebastian jetzt vielleicht ein Extrembeispiel, aber die Tendenz ging schon in der ganzen Saison in diese Richtung. Die Dominanz und die Ballsicherheit ist einfach weg. Auch die Ausgangssituation brauchen wir nicht schönreden: Barcelona MUSS dieses Spiel gewinnen. Wenn Real gewinnt, sind es neun Punkte und dann ist Barca fast schon raus aus dem Titelrennen. Das ist schon eine unglaubliche Drucksituation. Klar, letztes Jahr wäre das auch fast noch schief gegangen, aber das passiert nicht jedes Jahr.

DAZN-Kommentator Markus Götz: "Das ist nicht mehr Barcelona"

DAZN-Experte Jonas Hummels: "Taktik ist in solchen Spielen zweitrangig"

SPOX-Redakteur Frank Oschwald: "Der Fußballgott würzt nochmal nach"

Goal-Redakteur Oliver Maywurm: "Im Wohnzimmer des Intimfeindes"

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.