Barca weiter heiß auf Kimmich?

Von SPOX
Montag, 10.10.2016 | 17:28 Uhr
Joshua Kimmich hat das Interesse vom FC Barcelona geweckt
Advertisement
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Joshua Kimmich überzeugte bereits in der Bundesliga für den FC Bayern München und auch in der deutschen Nationalmannschaft ist der Allrounder gesetzt. Seine Leistungen und seine Vielseitigkeit haben offenbar das Interesse des FC Barcelona geweckt. Das berichtet die spanische Zeitung Marca.

Barcelona plant offenbar bereits jetzt schon den Kader für die kommende Saison und möchte sich wohl insbesondere in der Defensive verstärken. Nach dem Wechsel von Dani Alves zu Juventus Turin suchen die Katalanen einen Ersatz für die Rechtsverteidiger-Position, die aktuell von Youngster Sergi Roberto besetzt wird. Gleichzeitig soll eine Alternative für die alternden Innenverteidiger Gerard Pique und Javier Mascherano geholt werden.

Kimmich spielte bei den Bayern bereits auf beiden Positionen und würde die Anforderungen erfüllen. Durch seine Vielseitigkeit hat der 21-Jährige den Angaben der Zeitung zufolge bereits im März auf sich aufmerksam gemacht und Barca dazu veranlasst, Scouts zum Champions-League-Spiel gegen Juventus zu schicken.

Ein schneller Transfer könnte allerdings teuer werden: Beim deutschen Rekordmeister besitzt Kimmich noch einen bis 2020 laufenden Vertrag.

Barcas Kandidatenliste ist lang

Neben dem deutschen Top-Talent ist Barcelona allerdings auch an Alternativen interessiert und soll Joao Cancelo vom FC Valencia bereits kontaktiert haben.

Außerdem ist Hector Bellerin vom FC Arsenal, der bereits in der Jugend für Barca spielte und durch seine enorme Schnelligkeit überzeugt, ein Thema für das Team von Luis Enrique. Bellerin tendiert allerdings eher zu einem Verbleib in England.

Mögliche Lösungen könnten außerdem Stephan Lichtsteiner von Juventus oder Routinier Darijo Srna von Schachtor Donezk werden.

Joshua Kimmich im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung