Montag, 10.10.2016

Joshua Kimmich steht im Visier vom FC Barcelona

Barca weiter heiß auf Kimmich?

Joshua Kimmich überzeugte bereits in der Bundesliga für den FC Bayern München und auch in der deutschen Nationalmannschaft ist der Allrounder gesetzt. Seine Leistungen und seine Vielseitigkeit haben offenbar das Interesse des FC Barcelona geweckt. Das berichtet die spanische Zeitung Marca.

Barcelona plant offenbar bereits jetzt schon den Kader für die kommende Saison und möchte sich wohl insbesondere in der Defensive verstärken. Nach dem Wechsel von Dani Alves zu Juventus Turin suchen die Katalanen einen Ersatz für die Rechtsverteidiger-Position, die aktuell von Youngster Sergi Roberto besetzt wird. Gleichzeitig soll eine Alternative für die alternden Innenverteidiger Gerard Pique und Javier Mascherano geholt werden.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Kimmich spielte bei den Bayern bereits auf beiden Positionen und würde die Anforderungen erfüllen. Durch seine Vielseitigkeit hat der 21-Jährige den Angaben der Zeitung zufolge bereits im März auf sich aufmerksam gemacht und Barca dazu veranlasst, Scouts zum Champions-League-Spiel gegen Juventus zu schicken.

SPOX Livescore App

Ein schneller Transfer könnte allerdings teuer werden: Beim deutschen Rekordmeister besitzt Kimmich noch einen bis 2020 laufenden Vertrag.

Barcas Kandidatenliste ist lang

Neben dem deutschen Top-Talent ist Barcelona allerdings auch an Alternativen interessiert und soll Joao Cancelo vom FC Valencia bereits kontaktiert haben.

Außerdem ist Hector Bellerin vom FC Arsenal, der bereits in der Jugend für Barca spielte und durch seine enorme Schnelligkeit überzeugt, ein Thema für das Team von Luis Enrique. Bellerin tendiert allerdings eher zu einem Verbleib in England.

Mögliche Lösungen könnten außerdem Stephan Lichtsteiner von Juventus oder Routinier Darijo Srna von Schachtor Donezk werden.

Joshua Kimmich im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Lionel Messi hat einen Linienrichter unsittlich beschimpft

Mehrere Spiele gesperrt? FIFA ermittelt gegen Messi

Luis Suarez, Lionel Messi und Neymar können sich auf Verstärkungen freuen

Barca-Sportchef: "Offen Verstärkungen zu holen"

Paulo Dybala steht im Fokus des FC Barcelona

Barca: Wechsel von Dybala "sehr schwierig"


Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 29. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.