Real-Präsident: "Habe die Welt revolutioniert"

Von Ben Barthmann
Freitag, 21.10.2016 | 09:16 Uhr
Florentino Perez spricht selbstbewusst über seine Transfers bei Real Madrid
Advertisement
Primera División
Live
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Großes Selbstbewusstsein bei Real Madrid gab es schon immer. Präsident Florentino Perez strotzt nur so davon und gibt an, die Welt mit seinen Transfers revolutioniert zu haben.

Eine Presserunde bei Real Madrid mit Präsident Florentino Perez lieferte interessante Einblicke in die Gedankenwelt des Präsidenten. Auf Nachfrage eines Journalisten, weshalb Real keinen Sportdirektor habe, antwortete der Spanier mit viel Selbstbewusstsein.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Real Madrid kauft die Besten der Welt. Es braucht keinen Experten, um zu wissen, wer die Besten der Welt sind. Sie bringen Geld ein. Ich habe mit meinen Stareinkäufen die Welt revolutioniert. Spieler sind eine Finanzanlage. Das Projekt ist, die Beste zu haben", so Perez.

Derweil arbeitet er an der nächsten Überraschung, wenngleich diese nicht im Fußball stattfinden wird. "Der Basketball rentiert sich nicht, wir verlieren Geld damit. Das Geld für den Basketball kommt aus dem Fußball. Real Madrid will in die NBA und daran arbeite ich."

Alle Infos zu Real Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung