Gareth Bale soll 500 Millionen Euro kosten

Bale bald mit 500-Millionen-Euro-Klausel?

Von Ben Barthmann
Freitag, 14.10.2016 | 08:44 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Toni Kroos, Pepe, Cristiano Ronaldo und bald Gareth Bale. Bei Real Madrid kracht es richtig, was die Vertragsverlängerungen angeht. Der Waliser soll bleiben und würde bei einem Abgang verdammt teuer werden.

Keine halben Sachen scheint sich Florentino Perez in der Kaderplanung von Real Madrid vorgenommen zu haben. Mit Gareth Bale steht laut Cadena SER die nächste Vertragsverlängerung ins Haus.

Zuvor hatte Toni Kroos bereits offiziell verlängert, die Unterschriten von Pepe sowie Cristiano Ronaldo stehen laut verschiedenen Medienberichten kurz bevor.

Erlebe die Primera Division Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bis 2022 soll Bale gebunden werden, sein Gehalt auf dem aktuellen Level bleiben. Die in Spanien verpflichtende Ausstiegsklausel soll bei 500 Millionen Euro fixiert werden.

Der Radiosender spricht von einer bereits mündlich bestehenden Einigung. Als nächstes habe Perez Mittelfeldspieler Luka Modric auf dem Zettel.

Gareth Bale im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung