FC Sevilla: Pep Guardiola wollte Samir Nasri bei Manchester City halten

Nasri: "Guardiola wollte, dass ich bleibe"

Von SPOX
Donnerstag, 01.09.2016 | 15:06 Uhr
Samir Nasri besitzt noch einen Vertrag bei Manchester City bis 2019
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Samir Nasri galt einst als eines der größten Talente. Seit ein paar Jahren stagniert die Karriere allerdings. Etliche Verletzungen warfen den 29-Jährigen immer wieder zurück, degradierten ihn bei Manchester City zum Reservisten. Beim Europa-League-Sieger FC Sevilla will Nasri nun wieder angreifen.

"Guardiola wollte, dass ich bleibe. Er hat mir zwar versprochen, dass ich spielen werde, aber ich wollte den Klub verlassen. Ich hatte das Bestreben, in einem familiären Umfeld zu spielen, bei einem Verein, der mir Zuneigung zeigt," verriet der 41-fache Nationalspieler bei seiner Vorstellung und ergänzte: "Mir geht es wieder besser. Ich konnte die Vorbereitung durchziehen und habe sogar am Sonntag noch gespielt. Letztes Jahr war sehr schwierig für mich. Auf und neben dem Platz."

Erlebe die Primera Division live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nasri erklärte zudem, dass Sevilla nicht der einzige Klub war, der Interesse an ihm zeigte. Demnach sei auch ein Wechsel zu Besiktas in die Türkei thematisiert worden: "Ich respektiere die türkische Liga, aber Monchi und Sampaoli haben mich überzeugt, dass Sevilla die richtige Adresse für mich ist. Die spanische Liga zählt zu den besten der Welt und Sevilla hier zu den Top-Vier-Klubs."

Bei seinem Transfer handelt es sich zunächst um eine einjährige Leihe. Nasri besitzt in Manchester noch einen Vertrag bis 2019.

Samir Nasri im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung