Iniesta enthüllt Clasico-Scherz von Ronaldinho

Von SPOX
Montag, 05.09.2016 | 17:12 Uhr
Andres Iniesta schreibt in seinem Buch von einem unglaublichen Scherz von Ronaldinho
Advertisement
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Primera División
Villarreal -
Getafe
Primera División
Bilbao -
Malaga
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Primera División
Levante -
Real Betis
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Primera División
Alaves -
Levante
Primera División
Villarreal -
Girona
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Primera División
Levante -
Espanyol
Primera División
Valencia -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas

Nicht nur Fußballspielen kann Andres Iniesta wie kaum ein anderer, derzeit versucht sich der Mittelfeld-Star des FC Barcelona in seinem Buch "The Artist: Being Iniesta" auch als Autor. In dem Werk beschreibt der Weltmeister von 2010 unter anderem einen unglaublichen Scherz, den sich sein damaliger Mannschaftskollege Ronaldinho vor einem Clasico leistete.

"Einige Tage vor dem Clasico gegen Real Madrid rief mich 'Dinho' (Spitzname Ronaldinhos, Anm. d. Red) mitten in der Nacht an", berichtet Iniesta in seinem Buch. "Ich nahm ab und er sagte mir: 'Andres, ich weiß, dass es schon drei Uhr morgens ist, aber ich muss dir etwas sagen. Im Juni werde ich Barca verlassen. Mein Bruder hat sich mit Real Madrid geeinigt. Es ist ein unglaubliches Angebot, das ich nicht ablehnen kann. Du bist jung, du verstehst das ... Aber bitte, sage niemandem in der Umkleide oder vom Verein etwas davon. Verrate mich nicht, ich vertraue dir mehr als irgendwem hier. Schlaf gut, Andres.'"

Erlebe die Premiera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Eine Antwort wartete der zweifache Weltfußballer nicht mehr ab. "Er hat mir keine Zeit gegeben etwas zu sagen. Am nächsten Tag herrschte auf dem Trainingsplatz eine ganz komische Atmosphäre. Das ganze Team war still und alle grüßten Ronaldinho so, wie sie es nie zuvor getan hatten", schreibt der Spanier weiter.

"Am Tag des Clasico (19. November 2005, Anm. d. Red.) sagte 'Dinho' in der Umkleide des Santiago Bernabeu dann zu uns: 'Jungs, heute ist ein sehr wichtiges Spiel. Sie sind stark, aber ich habe dieser Tage festgestellt, dass wir wie eine Familie sind. Ich habe Euch alle in der Nacht angerufen und Euch gesagt, dass ich im Juni gehen werde, aber keiner von Euch hat etwas verraten. Das hat mir gezeigt, dass wir lieber in Stille leiden, als einander zu verraten. Ich werde noch eine lange Zeit hierbleiben ... Jetzt lasst uns raus gehen und Real eine Lektion erteilen!'", beschreibt Iniesta die ungewöhnliche Ansprache des Brasilianers.

Vielleicht werden sich noch einige an das Spiel erinnern: An diesem Abend schoss Ronaldinho zwei Tore und wurde von den Fans der Königlichen mit Standing Ovations aus dem Stadion verabschiedet.

Andres Iniesta im Steckbrief

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung