Nur eine Vorsichtsmaßnahme

Messi ist nicht schlimm verletzt

SID
Montag, 18.01.2016 | 10:53 Uhr
Vor dem Spiel nahm Messi noch die Auszeichnung als bester Fußballer der Welt entgegen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die Auswechslung von Lionel Messi beim 6:0-Erfolg des FC Barcelona am Sonntag gegen Athletic Bilbao soll eine reine Vorsichtsmaßnahme gewesen sein. Das stellte Barcelonas Trainer Luis Enrique nach dem Kantersieg der Katalanen klar.

"Wir müssen abwarten, was die Untersuchungen ergeben haben. Es war ein leichtes Ziehen im Oberschenkel, nachdem er einen Schlag auf die Rückseite bekommen hatte. Wir haben miteinander gesprochen, und wir wollten bei einer 2:0-Führung wegen unseres kommenden Programms kein Risiko eingehen", sagte der Coach.

Messi, der Barcelona gegen Bilbao nach sieben Minuten per Strafstoß in Führung gebracht hatte, war nach der Pause in der Kabine geblieben. Für den Argentinier kam Arda Turan ins Spiel. Für Barcelona, das bereits in der ersten Saisonhälfte wegen einer Knieverletzung mehrere Wochen auf Messi verzichten musste, stehen bis Ende Februar bis zu 17 Pflichtspiele auf dem Programm.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung