Montag, 18.01.2016

Nur eine Vorsichtsmaßnahme

Messi ist nicht schlimm verletzt

Die Auswechslung von Lionel Messi beim 6:0-Erfolg des FC Barcelona am Sonntag gegen Athletic Bilbao soll eine reine Vorsichtsmaßnahme gewesen sein. Das stellte Barcelonas Trainer Luis Enrique nach dem Kantersieg der Katalanen klar.

Vor dem Spiel nahm Messi noch die Auszeichnung als bester Fußballer der Welt entgegen
© getty
Vor dem Spiel nahm Messi noch die Auszeichnung als bester Fußballer der Welt entgegen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Wir müssen abwarten, was die Untersuchungen ergeben haben. Es war ein leichtes Ziehen im Oberschenkel, nachdem er einen Schlag auf die Rückseite bekommen hatte. Wir haben miteinander gesprochen, und wir wollten bei einer 2:0-Führung wegen unseres kommenden Programms kein Risiko eingehen", sagte der Coach.

Messi, der Barcelona gegen Bilbao nach sieben Minuten per Strafstoß in Führung gebracht hatte, war nach der Pause in der Kabine geblieben. Für den Argentinier kam Arda Turan ins Spiel. Für Barcelona, das bereits in der ersten Saisonhälfte wegen einer Knieverletzung mehrere Wochen auf Messi verzichten musste, stehen bis Ende Februar bis zu 17 Pflichtspiele auf dem Programm.

Lionel Messi im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Atleticos Fluch gegen Villarreal hält an. Der letzte Sieg liegt bereits zwei Jahre zurück

34. Spieltag: Atleticos Villarreal-Fluch hält an

Luis Enrique verlässt den FC Barcelona zum Saisonende

Barca: "Neuer Trainer weiß noch nicht, dass er es ist"

Fabio Capello war 2007 Trainer der Königlichen

Capello: Real wollte Messi im Clasico verletzen


Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 33. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.