Fussball

Real entlässt rund 40 Jugendspieler

SID
Real nimmt eine Umstrukturierung in seiner Jugendabteilung vor
© getty

Real Madrid strukturiert im Jugend- und Nachwuchsbereich großflächig um. Dafür müssen die Königlichen rund 40 Jugenspieler vor die Tür setzen, Präsident Florentino Perez spricht von Optimierung.

Um die Arbeit weiter zu vereinfachen und die heimischen Talente besser fördern zu können, plant Real unter anderem damit, die dritte Mannschaft zu schließen. Bisher spielte Real Madrid C in der vierten Liga, nun wird das Team jedoch komplett geschlossen.

"Wir optimieren die Abläufe in der Cantera" zitiert MundoDeportivo Perez und berichtet von rund 40 Spielern, die sich einen neuen Klub suchen müssen. Dazu zählt das Blatt jedoch auch Spieler, die den Verein freiwillig verlassen.

Der Plan der Königlichen ist dennoch klar: Durch kleinere Teams und weniger Zwischenstationen soll der Weg bis zur Aufnahme bei den Profis vereinfacht werden. Derzeit stehen mit Nacho, Dani Carvajal, Alvaro Arbeloa, Lucas Vazquez und Jese fünf Spieler aus der eigenen Jugend im Kader.

Real Madrid im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung