Hinweis auf Ramos-Abgang?

Otamendi vor Real-Wechsel?

Von Adrian Franke
Donnerstag, 02.07.2015 | 12:31 Uhr
Verlässt Nicolas Otamendi die Fledermäuse nach nur einem Jahr?
© getty
Advertisement
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
La Coruna -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Primera División
Levante -
Girona
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas

Nicolas Otamendi soll Berichten aus Spanien zufolge auf der Wunschliste von Real Madrid inzwischen ganz weit oben stehen. Die Königlichen wollen Otamendi angeblich als Ersatz, falls Sergio Ramos geht - und sollen zunehmend in der Pole Position im Werben um den Argentinier sein.

Das berichtet die AS. Allerdings hat Valencia im Kampf um den 27-jährigen Innenverteidiger die Trümpfe in der eigenen Hand: Otamendi ist noch bis 2019 an den Klub gebunden und Valencia besteht auf die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 50 Millionen Euro. Das bestätigte Interims-Präsidentin Layhoon Chan nochmals am Mittwoch.

Allerdings darf Real dank dem international bekannten Berater Jorge Mendes trotzdem hoffen: Mendes hat zu beiden Klubführungen ein gutes Verhältnis und soll den Transfer hinter den Kulissen jetzt vorantreiben. Otamendi-Berater Eugenio Lopez bestätigte, dass er bereits mehrfach mit Mendes gesprochen hat.

Sollte Real sein Interesse derzeit tatsächlich intensivieren, könnte das ein Indiz dafür sein, dass Sergio Ramos, der mit seinem Vertrag unzufrieden ist, gehen könnte. Otamendi, der derzeit noch bei der Copa America weilt, will Berichten zufolge bis zum 27. Juli Klarheit über seine Zukunft - dann startet Valencia in die Saisonvorbereitung.

Nicolas Otamendi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung