Granada holt Trainer Resino zurück

SID
Montag, 19.01.2015 | 15:50 Uhr
Abel Resino kehrt nach längerer Unterbrechung zum FC Granada zurück
© getty
Advertisement
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der spanische Erstligist FC Granada hat Trainer Abel Resino zurückgeholt, der bereits vor drei Jahren bei den Andalusiern tätig war. Der 54-Jährige tritt die Nachfolge von Joaquin Caparros an.

Caparros musste am vergangenen Freitag gehen. Granada belegt mit 14 Punkten aus 19 Spielen den letzten Tabellenplatz der Primera Division.

Der Kontrakt des Coaches hat zunächst eine Laufzeit bis zum Saisonende. Der ehemalige Torwart war einst Trainer von Atletico Madrid, Celta Vigo, von UD Levante und Real Valladolid.

Die Tabelle der Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung