Einwechslung in den Schlussminuten

Zidane-Sohn debütiert in Real-Reserve

SID
Sonntag, 16.11.2014 | 19:48 Uhr
Enzo Zidane, Sohn der Legende Zinedine Zidane, debütierte für die Reserve für Real Madrid
© getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves

Die französische Fußball-Legende Zinedine Zidane hat seinem Sohn Enzo zum Debüt in der Zweitvertretung von Real Madrid verholfen. Beim 2:1-Sieg im Ligaspiel am Sonntag gegen UB Conquense wurde Enzo Zidane in den Schlussminuten eingewechselt.

Sein Vater, Weltmeister von 1998, trainiert das drittklassige Reserveteam Real Madrid Castilla, sein 19 Jahre alter Sohn lief bislang für die dritte Mannschaft des Rekordmeisters auf und war aufgrund des Fehlens einiger Spieler in den Kader gerückt.

Enzo ist der älteste von vier Söhnen Zidanes und aktueller U19-Nationalspieler Frankreichs. Auch Luca (16), Theo (12) und Elyaz (8) spielen für die Jugend von Real.

Der Kader von Real Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung