Schnelle Rückkehr nach dem Kreuzbandriss

Khedira "würde wieder so entscheiden"

Von Marco Nehmer
Freitag, 14.11.2014 | 12:00 Uhr
Sami Khedira hat mit Kreuzbandriss, Champions-League- und WM-Titel ein langes Jahr hinter sich
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Primera División
Live
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Sami Khedira hat ein bewegtes sportliches Jahr mit tiefsten Tälern und höchsten Gipfeln hinter sich. Am Samstag jährt sich der Kreuzbandriss des deutschen Nationalspielers, der nur sechs Monate später wieder auf dem Platz stand. Bei der WM verpasste er ausgerechnet das WM-Finale, doch Khedira steht hinter seiner Entscheidung.

15. November 2013. Es läuft die 66. Minute im San Siro zwischen Italien und Deutschland, da passiert es. Khedira foult Andrea Pirlo - und reißt sich dabei das Kreuzband. Von da an läuft der Countdown für den Mittelfeldspieler, 208 Tage sind es noch bis zur WM in Brasilien.

"Ich habe vom ersten Tag an alles daran gesetzt, zu arbeiten", blickte Khedira nun im "Nike"-Interview auf die unmittelbare Zeit nach der folgenschweren Verletzung zurück. Die Devise des Ex-Stuttgarters: "Nicht jammern, sondern die tägliche professionelle Arbeit angehen."

"Der Körper entscheidet"

"Ich war immer positiv gestimmt, aber da gab es eine Phase kurz vor Weihnachten, wo ich es einfach übertrieben habe", so der 27-Jährige über seine Reha. "Übertreibe es nicht, erzwinge es nicht, sondern der Körper entscheidet", habe er sich danach auf die Fahnen geschrieben.

Der Körper entschied - zugunsten des Real-Profis, der in Rekordzeit im Mai auf den Platz zurückkehrte und eine Stunde im Champions-League-Finale mitwirkte. Bei der triumphalen WM gehörte er zu den Stammkräften, steuerte bei der 7:1-Demontage Brasiliens ein Tor und eine Vorlage bei. Doch ausgerechnet vor dem Finale streikte der Muskel.

"Die Entscheidung zu sagen: nein, ich spiele nicht - das war unheimlich schwer", so Khedira, der freiwillig auf seinen Einsatz verzichtete. "Ich glaube, da muss auch der Teamgedanke zählen und ich würde, wenn es zehnmal nochmal vorkommt, zehnmal genauso entscheiden. Das Team und der Pokal sind das wichtigste - nicht ich."

Sami Khedira im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung