Auch Koke von Atletico im Gespräch

Medien: Barca will Bender

Von Ben Barthmann
Freitag, 14.11.2014 | 11:18 Uhr
Lars Bender von Bayer 04 Leverkusen wird mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht
© getty
Advertisement
Primera División
Live
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla

Trotz Transfersperre ist man beim FC Barcelona zuversichtlich, was die kommende Sommerpause angeht. Die Verantwortlichen suchen nach einem Arbeitstier im Mittelfeld - und sind wohl bei Bayer Leverkusen und Lars Bender fündig geworden.

Wie die Tageszeitung "Sport" berichtet, halten es Sportdirektor Andoni Zubizarreta und Präsident Josep Maria Bartomeu für wahrscheinlich, vor dem CAS eine Einigung zu erzielen und die verhängte Transfersperre weiter verschieben zu können, wenn nicht sogar ganz aufzuheben. Dann wäre es möglich, im Sommer neue Gesichter nach Barcelona zu holen.

Erstes Objekt der Begierde sei demnach Koke von Atletico Madrid. Weil dieser sich aber bereits im vergangenen Transferfenster für Atletico Madrid und gegen den FCB entschied, scheint die nächste Alternative bereits unter Beobachtung zu stehen.

Busquets als Xavi-Nachfolger geplant

Für eine Ablöse von 25 bis 30 Millionen Euro, so die "Sport" weiter, könnte Lars Bender Leverkusen den Rücken zuweden und nach Spanien wechseln.

Dies käme wohl den Plänen von Luis Enrique entgegen, der in Sergio Busquets einen potenziellen Xavi-Nachfolger sieht. Dann müsste die Sechser-Position im Mittelfeld neu besetzt werden. In Bender meint man die gesuchte lauf- und defensivstarke Lösung gefunden zu haben.

Der aktuelle Kader von Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung