Medien: Costa vor Chelsea-Wechsel

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 02.05.2014 | 10:14 Uhr
Diego Costa ist Atleticos erfolgreichster Angreifer
© getty
Advertisement
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Barcelona

Der seit Wochen kolportierte Wechsel von Diego Costa zum FC Chelsea wird offenbar konkreter. Medienberichten zufolge wurden die Verhandlungen rund um das Champions-League-Duell der Blues gegen Atletico Madrid intensiv fortgesetzt, auch Außenverteidiger Filipe Luis soll demnach von den Rojiblancos zu Chelsea kommen.

Wie englische Medien übereinstimmend berichten, wird Chelsea die Ausstiegsklausel über knapp 39 Millionen Euro für Atleticos Stürmer bezahlen und soll auch schon mit Costa selbst über die Bedingungen des neuen Vertrages einig sein. Die Blues waren seit Wochen hinter dem 25-Jährigen her.

Demba Ba will Chelsea im Sommer verlassen und auch der Vertrag von Samuel Eto'o läuft nach der Saison aus. Mit Fernando Torres könnte sogar noch ein dritter Stürmer nach der Saison gehen, Trainer Jose Mourinho drückte in den vergangenen Wochen mehrfach seine Unzufriedenheit über die eigenen Angreifer aus.

Derweil soll noch ein weiterer Atletico-Spieler nach London kommen. Wie der "Telegraph" berichtet, steht Chelsea kurz vor der Verpflichtung von Linksverteidiger Filipe. Der Vertrag des 28-Jährigen bei Atletico läuft noch bis 2017, Chelsea soll rund 20 Millionen Euro bieten. Damit würden die Blues aus dem Rennen um Luke Shaw aussteigen, der offenbar zu Manchester United tendiert.

Diego Costa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung