Fussball

Guardiola: Agüero kein Mann für Barca

Von SPOX
Sergio Agüero will weg von Atletico Madrid, doch wohl nicht zu Barca wechseln
© Getty

Trainer Pep Guardiola vom FC Barcelona hat den Gerüchten um eine Verpflichtung von Sergio Kun Agüero von Atletico Madrid eine Absage erteilt.

Was macht Sergio Agüero? Seit der argentinische Nationalspieler öffentlich machte, Atletico Madrid verlassen zu wollen, rumort es auf dem Gerüchtemarkt.

Zuletzt hieß es, Champions-League-Sieger FC Barcelona habe ein Auge auf den 23-jährigen Angreifer geworfen. Doch an diesem Gerücht scheint nichts dran zu sein.

Agüero passt nicht ins System

Barca-Coach Pep Guardiola lobte Agüero laut eines Berichts von "Sport.es" zwar in den höchsten Tönen, habe aber auch erklärt, dass der Spieler nicht in sein System passe.

Dagegen bleiben aber Giuseppe Rossi vom FC Villarreal und Alexis Sanchez von Udinese Calcio weiter im Gespräch als potenzielle Neuzugänge. Und dass Barca Cesc Fabregas, den verlorenen Sohn, vom FC Arsenal loseisen möchte, ist kein Geheimnis.

FC Barcelona - die Teamseite

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung