FC Barcelona vs. Real Madrid: Noch 4 Tage

Xavi: "Makelele war unglaublich lästig"

Von SPOX
Mittwoch, 24.11.2010 | 18:20 Uhr
Typische Clasico-Szene: Claude Makelele bearbeitet mit allem, was er hat, Barca-Star Xavi
© Getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves

Vorhang auf zum Clasico-Countdown! Am kommenden Montag steigt in Spaniens Primera Division das Spiel der Spiele: FC Barcelona gegen Real Madrid - El Clasico. Vor dem Duell zwischen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo fasst SPOX täglich die Ereignisse rund um beide Vereine zusammen.

Klares Voting für Özil: Jose Mourinho erwägt, im clasico seine Taktik zu ändern - behauptet jedenfalls die Zeitung "Marca". Um Barcas Angriffsspiel zu stören, denkt der Real-Coach angeblich an einen dritten Sechser neben Sami Khedira und Xabi Alonso. Lass Diarra sei ein Kandidat und Mesut Özil das Opfer. "Marca.com" fragte seine User, ob der Plan umgesetzt werden soll. Das klare Ergebnis: No! Über 88 Prozent wollen lieber Özil als Diarra in der Startelf sehen.

Guardiola bleibt stumm: Der Barca-Coach wird vor dem clasico auf die obligatorische Pressekonferenz verzichten. Pep wird nach dem Champions-League-Spiel in Athen sprechen, das war's dann aber auch. Auch Lionel Messi, Xavi, Andres Iniesta, David Villa und wie sie alle heißen, tragen von Donnerstag an einen Maulkorb bis Montagabend. Das gilt nicht für den Kapitän. Carles Puyol wird am Sonntag die abschließenden Sätze aus dem Barca-Lager sprechen. Am Samstag ist Javier Mascherano vorgesehen. Das dürfte weniger spannend werden, da der Argentinier vermutlich nicht spielen wird - zumindest nicht von Beginn an.

Ritterschlag für Makelele: Barca-Superhirn Xavi hat in vielen clasicos gegen unzählige Real-Stars gespielt. "Das klingt jetzt vielleicht seltsam als Spieler von Barca, aber ich habe Raul ganz besonders gerne zugeschaut. Leider hat er gegen uns oft getroffen. Der beste Real-Spieler, gegen den ich spielen musste, war aber Makelele. Der war unglaublich lästig. Jedes Mal, wenn ich ihn auf dem Platz direkt neben mir gesehen habe, dachte ich mir: 'Nicht schon wieder der.'" Ähnliche Erfahrungen machte Xavi nach eigener Aussage mit Fernando Redondo.

Zitat des Tages: "Wir werden im Camp Nou gewinnen. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt für uns, in Barcelona zu spielen. Wir sind top drauf." (Cristiano Ronaldo) Klubkollege Sergio Ramos wagte übrigens im Mai 2009 eine ähnliche Prognose. 3:0 werde Real Barca schlagen. Das Resultat: Madrid 2, Barcelona 6

Statistik des Tages: Man mag es kaum glauben, aber zwischen den Erzrivalen fanden neben 160 Liga-, 28 Pokal-, 8 Supercup-, 6 Ligapokal- und 6 Europacupspielen auch 32 Freundschaftsspiele statt. Macht 240 Spiele insgesamt und 99 Barca-Siege. Am Montag kann es soweit sein: Sieg Nummer 100 gegen Real Madrid! Die Königlichen haben übrigens 89 Mal gewonnen. Lässt man die weitgehend unwichtigen Freundschaftsspiele weg, hat Real die Nase vorn: 85 Siege und 354 geschossene Tore. Zum Vergleich: Barca gewann 81 Mal und traf 331 Mal.

Countdown: Seltsames Spiel mit Zidane

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung