Königliches Gelb-Rot-Schauspiel

Von SPOX
Mittwoch, 24.11.2010 | 00:05 Uhr
Reals Sergio Ramos holte sich kurz vor Schluss eine Gelb-Rote Karte ab
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Real Madrid schießt Ajax Amsterdam ab - und holt sich am Ende freiwillig noch zwei Platzverweise ab. Chelsea entgeht ganz knapp einer Blamage, in Belgrad gibt es ukrainisches Tici-Taca und in Basel den Glasscheiben-Rambo.

Gruppe E

Gruppe E: Ergebnisse/Tabelle

AS Rom - FC Bayern München 3:2 (0:2)

Tore: 0:1 Gomez (34.), 0:2 Gomez (39.), 1:2 Borriello (49.), 2:2 De Rossi (81.), 3:2 Totti (84., Foulelfmeter)

Ballbesitz: 43:57 Torschüsse: 17:15 Ecken: 3:4

Fünf Siege in den ersten fünf Spielen der Champions League schaffte noch keine deutsche Mannschaft. Lange Zeit sah es so aus, als sollte der FC Bayern die neue Bestmarke aufstellen. Am Ende passierte den Münchnern allerdings etwas, das ihnen in der Königsklasse zuvor nie passiert war: Erstmals verloren sie ein Spiel nach einer Zwei-Tore-Führung.

Zuvor hatten die Bayern das Spiel eine Halbzeit lang dominiert. Gomez brachte den Rekordmeister mit seinen CL-Saisontoren fünf und sechs in Führung. In Halbzeit zwei drehten Marco Borriello, Daniele De Rossi und Francesco Totti die Partie. Ersatzkeeper Thomas Kraft machte seine Sache sehr gut, verursachte allerdings den entscheidenden Elfmeter. Zur SPOX-Analyse

Spieler des Spiels: Mario Gomez (FC Bayern)

FC Basel - CFR Cluj 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Almerares (15.)

Rote Karte: Felice Piccolo (88./Cluj)

Ballbesitz 61:39 Torschüsse 15:3 Ecken 6:0

Die Geschichte ist schnell erzählt. Basel war in einem durchschnittlichen Spiel die reifere Mannschaft und gewann am Ende verdient durch das frühe Tor von Federico Almerares. Das Duell des Spiels lieferte sich Alex Frei mit der gelb-orangenen Fahne. Der Basel-Angreifer schnappte sich alle vier Abseitspositionen seiner Mannschaft.

Ebenfalls viermal musste die Partie aufgrund von Verletzungen von Cluj-Spielern unterbrochen werden. Der Volltreffer des Spiels geht an Cluj-Coach Sorin Cartu. Wütend zertrümmerte der 55-Jährige mit den Füßen während der zweiten Halbzeit die Plexiglasscheibe seines Trainerhäuschens. Durchsetzungsvermögen, das seiner Mannschaft auf dem Rasen fehlte.

Spieler des Spiels: Federico Almerares (FC Basel)

Gruppe F: Moskaus Welliton dreht durch

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung