Patrik Schick zur alten Dame?

SID
Samstag, 10.06.2017 | 18:03 Uhr
Patrick Schick (l.) wechselte 2016 zu Sampadoria Genua
Advertisement
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nach exklusiven Goal-Informationen ist der Wechsel von Patrik Schick zu Juventus Turin in trockenen Tüchern. Die Alte Dame zieht die Ausstiegsklausel des Angreifers und überweist 25 Millionen Euro an Sampdoria Genua.

Die beiden Klubs trafen sich am Rande eines Treffens in Mailand, bei dem die Vergabe der Fernsehgelder der Serie A auf der Agenda stand. Dort wurde eine generelle Übereinkunft über einen Wechsel des 21-Jährigen erzielt. Lediglich letzte Details über die genauen Zahlungsbedingungen sind noch zu klären, bevor der Wechsel offiziell vermeldet wird.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der tschechische Nationalspieler wechselte erst im Sommer vergangenen Jahres von Sparta Prag in die Toskana. In der abgelaufenen Saison erzielte er in 32 Partien elf Treffer und bereitete weitere fünf vor.

Patrik Schick im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung