Costa-Berater deutet Milan-Interesse an

SID
Montag, 12.06.2017 | 20:29 Uhr
Diego Costa ist beim FC Chelsea vorallem wegen seiner Differenzen mit Trainer Conte unzufrieden
Advertisement
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom

Am Montag hat der AC Mailand Andre Silva vom FC Porto für eine geschätzte Ablösesumme in Höhe von 38 Millionen Euro verpflichtet. Ein Transfer, an dem Super-Berater Jorge Mendes, der auch Cristiano Ronaldo zu seinen Klienten zählt, entscheidend mitgearbeitet hat. Und es muss nicht unbedingt der letzte Wechsel zum AC Milan sein, den er in diesem Sommer unter Dach und Fach bringt.

Denn Mendes vertritt auch Diego Costa, der mit dem FC Chelsea zwar die Meisterschaft in England geholt hat, dessen problematische Beziehung zu Blues-Trainer Antonio Conte aber dafür sorgen könnte, dass er sich ebenfalls einen neuen Klub sucht.

Im Interview mit Sky Sports Italia brachte Mendes am Montag auch das Thema Costa auf den Tisch, um einige Andeutungen zu machen: "Diego Costa zu Milan? Das, was ich mich Milan bespreche, erzähle ich den Medien nicht", sagte er.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

An Costa, der in der vergangenen Saison 20 Liga-Tore für Chelsea erzielte, sollen auch einige Klubs aus China interessiert sein.

Diego Costa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung