Fussball

Ventura: Pelle? Geld hat schlechten Einfluss

Von SPOX
Giampiero Ventura kritisiert das Verhalten von Graziano Pelle

Nachdem Graziano Pelle seinen Platz in der Nationalmannschaft aufgrund einer Disziplinlosigkeit verloren hat, äußert sich Giampiero Ventura über einen möglichen schlechten Einflussgrund in der Karriere des Stürmers.

In der 60. Minute des WM-Qualifikationsspiels Italien gegen Spanien wechselte Nationaltrainer Ventura seinen Stürmer aus. Pelle war damit nicht einverstanden und verweigerte den Handschlag. Für den Coach der Squadra Azzurra war es der Grund, den 31-Jährigen aus der Mannschaft zu streichen.

Ventura sprach bei der Corriere della Sera über den Vorfall: "Ich weiß, dass er sich bei den Teamkollegen entschuldigt hat und hoffe, dass er es verstanden hat. Aber das wünsche ich ihm mehr als mir selber", äußerte sich der Trainer.

"Sein Fall erinnert mich an viele Talente, bei denen der Einfluss des Geldes einen schlechten Einfluss hatte. Es ist wie bei einem, der im Lotto gewinnt und sich das Leben kaputt macht, denn auch die Fußballer sind alleine", resümierte Ventura im Interview.

Pelle wechselte im Sommer für 15 Millionen Euro zum chinesischen Klub SD Luneng. Dort soll der Stürmer 38 Millionen Euro in zweieinhalb Jahren verdienen.

Graziano Pelle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung