Sonntag, 20.11.2016

Serie A, 13. Spieltag

Inter schockt Milan mit Last-Minute-Treffer

Das Derby della Madonnina überstrahlte den 13. Spieltag der Serie A. Der AC Milan und Inter trennten sich dabei in einer unterhaltsamen Partie mit einem Remis. Spitzenreiter Juventus erledigt die Pflichtaufgabe dank Sami Khedira, auf die Roma verlor derweil gegen das Team der Stunde.

Juventus Turin - Delfino Pescara 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Khedira (36.), 2:0 Mandzukic (63.), 3:0 Hernanes (68.)

  • Mit dem Sieg gegen Pescara hat Juventus nun die letzten 23 Heimspiele in der Serie A gewonnen und die Tabellenführung souverän verteidigt. Pescara ist nun seit fünf Spielen ohne Punktgewinn und steht mit sieben Zählern auf Platz 18 der Tabelle.
  • Für die erste Überraschung sorgte Juve-Trainer Massimiliano Allegri schon vor Spielbeginn: Gianluigi Buffon nahm auf der Bank Platz, für ihn startete Neto im Tor der Alten Dame. Die Gastgeber übernahmen von der ersten Minute an die Initiative, konnte sich aber keine Torchance erarbeiten. Nationalspieler Sami Khedira sorgte mit der ersten Gelegenheit für die verdiente Führung (36.).
  • Zu Beginn der zweiten Spielhälfte setzte Juventus die Gäste enorm unter Druck. Gonzalo Higuain verpasste das 2:0 nur knapp, als er einen Distanzschuss an den Pfosten setzte. In der 63. Minute erhöhte Mario Mandzukic nach Vorlage von Khedira auf 2:0.
  • Der Treffer von Mandzukic zeigte Wirkung. Die Gäste konnten sich kaum aus dem eigenen Strafraum befreien, Juventus wurde immer stärker. Folglich erzielte Hernanes in der 68. Minute mit einem starken Schuss aus der Distanz das 3:0. In der Schlussphase feierte der erst 16-Jährige Moise Kean sein Profidebüt für Juventus.

Udinese Calcio - SSC Neapel 1:2 (0:0)

Tore: 0:1 Insigne (47.), 0:2 Insigne (57.), 1:2 Perica (59.)

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Chievo - Verona - Cagliari Calcio 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Gobbi (53.)

Sampdoria Genua - Sassuolo 3:2 (0:0)

Tore: 0:1 Ricci (64.), 0:2 Ragusa (74.), 1:2 Quagliarella (84.), 2:2 Muriel (86.), 3:2 Muriel (90./Foulelfmeter)

Atalanta Bergamo - AS Rom 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 Perotti (40., HE), 1:1 Caldara (61.), 2:1 Kessie (90., FE)

  • Mit dem Auswärtsspiel in Bergamo mussten die Giallorossi bei der Mannschaft der Stunde ran. Atalanta holte aus den letzten sieben Ligaspielen 19 Punkte - kein Team aus der Serie A sicherte sich in diesem Zeitraum mehr.
  • Wie erwartet präsentierten sich die Hausherren als ebenbürtiger Gegner und machten der Roma das Leben ungemein schwer. Die Hauptstädter brauchten etwa 25 Minuten, um ins Spiel zu kommen, dann hagelte es jedoch eine Großchance nach der anderen.
  • Vor allem Salah, der an acht der letzten 13 Ligatore Roms beteiligt war, tauchte mehrmals frei vor Berisha auf; der Keeper der Bergamasken behielt jedoch stets die Oberhand. Letztendlich war es ein von Perotti verwandelter Handelfmeter, der die Gäste mit einer Führung im Rücken in die Pause gehen ließ.
  • Dafür kamen die Hausherren wie beflügelt aus der Kabine. Atalanta drückte nun auf den Ausgleich, die Roma konnte sich kaum noch befreien - und kassierte das 1:1. Eine flache Hereingabe von rechts prallte an Caldara ab, der Ball sprang so recht glücklich an den Innenpfosten und von dort ins Tor.
  • Auch in der Folge konnten die Römer keinen weiteren Sturmlauf starten. Bergamo dominierte das Geschehen, stand äußerst geschickt und ließ der Roma keinen Platz für Konter. Folgerichtig entschied der zweite Elfmeter des Tages die Partie und das zugunsten der Bergamasken. Nachdem der stets aktive Gomez gefoult wurde, brachte Kessie das Stadion zum Beben.

Seite 1: u.a. Juve - Pescara, Udinese - Napoli

Seite 2: u.a. Bergamo - Roma, Milan - Inter

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.