Juventus deutet Donnarumma-Interesse an

Von Ben Barthmann
Dienstag, 15.11.2016 | 09:22 Uhr
Gianluigi Donnarumma könnte Gigi Buffon bei Juve beerben
Advertisement
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Auch der ewige Gianluigi Buffon währt nicht ewig und so macht sich Juventus Turin Gedanken über den Erben des Torhüters. Sportdirektor Giuseppe Marotta hat schon erste Pläne.

38 Jahre ist Gianluigi Buffon inzwischen alt, für 2018 hat er sein Karriereende angesetzt. Dann sind Italien und Juventus Turin ohne ersten Torhüter. Mit Gianluigi Donnarumma hat sich zumindest für die Nationalmannschaft aber schon ein Nachfolger herauskristallisiert.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Juventus-Sportdirektor Giuseppe Marotta hat einen sehr ähnlichen Plan. "In den letzten 20 Jahren war der Nationaltorhüter Italiens immer von Juventus. Zoff, Buffon... Ich hoffe ihr versteht", deutete er bei der Gazzetta dello Sport an.

Donnarumma hat noch bis 2018 Vertrag beim AC Milan. Der Zeitpunkt könnte also passen. "Das Ziel von Juventus muss es sein, für Buffon einen angemessenen Ersatz zu finden. Jemanden auf dem gleichen Level", erklärt Marotta. Beraten wird der 17-jährige Donnarumma von Mino Raiola.

Gianluigi Donnarumma im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung