Milan-Verkauf verzögert sich

Von SPOX
Dienstag, 26.07.2016 | 17:27 Uhr
Der AC Milan steht kurz vor der Übernahme durch chinesische Investoren
Advertisement
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom

Der Verkauf des AC Milan an chinesische Investoren verzögert sich. Die Parteien sind sich noch nicht einig über die Verteilung der Anteile an dem italienischen Traditionsverein. Die Gefahr, dass der Deal noch platzt, besteht aber nicht.

Vielmehr soll bestenfalls bis zum 31. Juli eine Einigung vorliegen. Das berichtet die Gazzetta dello Sport. Aufgrund der Uneinigkeiten kann es aber passieren, dass sich die Verhandlungen bis in die erste August-Woche hinein ziehen.

Verfolge den AC Milan und die Serie A TIM in Kürze live auf DAZN!

Wie die italienische Sporttageszeitung weiter berichtet, sollen nicht mehr wie anfangs vorgesehen 80 Prozent der Anteile verkauft werden, sondern alle.

Deswegen sind die Berater Nicholas Gancikoff und Sal Galatioto nach China geflogen, um vor Ort die letzten Ungereimtheiten zu klären und die finale Phase der Übernahme zu begleiten.

Der AC Milan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung