Gomez darf Vertrag nicht auflösen

Von SPOX
Dienstag, 26.07.2016 | 20:22 Uhr
Mario Gomez kann sich eine Vertragsauflösung beim AC Florenz offenbar abschminken
Advertisement
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Dass Mario Gomez seinen Leihklub Besiktas aufgrund der politischen Situation verlassen möchte, ist bekannt. Die geplante Vertragsauflösung bei seinem eigentlichen Klub, AC Florenz, gestaltet sich wohl jedoch schwierig.

Laut der Gazzetta dello Sport kann sich der italienische Klub mit dem Plan des 68-maligen Nationalspielers zunächst seinen Vertrag aufzulösen, und anschließend über seine Karriere zu entscheiden, nicht anfreunden. Stattdessen soll Florenz eine Einstellung des Kontrakts verweigern und eine Ablösesumme von sieben Millionen Euro für den 31-jährigen Stürmer fordern.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Bei welchem Klub der ehemalige Bayern-Spieler seine Zukunft plant, unterliegt weiterhin lediglich Spekulationen. Zuletzt hatte VfL-Manager Klaus Allofs die Gerüchte um ein mögliches Bundesliga-Comeback gegenüber dem kicker befeuert. "Ich will keine Möglichkeiten ausschließen. Es gibt bislang aber keine Hinweise darauf, wie Gomez seine Zukunft plant", so Allofs.

Mario Gomez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung