Manchester City: Zieht es Yaya Toure zu Inter Mailand?

Medien: Inter heiß auf Yaya Toure

Von SPOX
Freitag, 10.06.2016 | 09:32 Uhr
Yaya Toure erzielte sechs Tore in der abgelaufenen Saison
© getty
Advertisement
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Serie A
Bologna -
Crotone
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Serie A
Inter Mailand -
FC Turin
Serie A
Cagliari -
Hellas Verona
Serie A
Chievo Verona -
Neapel
Serie A
Florenz -
AS Rom
Serie A
Juventus -
Benevento
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Atalanta -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
AC Mailand

Was wird aus Yaya Toure? Der Ivorer steht englischen Medien zufolge ganz oben auf der Wunschliste von Inter Mailand, das nach der Übernahme durch chinesische Investoren zurück an die Spitze will. Toure selbst scheint aber noch nicht überzeugt zu sein.

Nachdem die chinesische Handelsgruppe Suning den italienischen Traditionsklub offiziell übernommen hat, mehren sich Gerüchte um mögliche Neuzugänge.

Der derzeit prominenteste Name auf der Liste scheint Yaya Toure, zentraler Mittelfeldspieler von Manchester City.

Der scheint laut Manchester Evening News nicht in der Gunst von Pep Guardiola zu stehen, der mit Ilkay Gündogan schon einen Spieler fürs Mittelfeld verpflichtet hat.

Toure selbst ließ zwar verlauten, dass er in Manchester bleiben und sich unter seinem Ex-Trainer aus gemeinsamen Zeiten in Barcelona durchsetzen wolle.

"Topstars aus der ganzen Welt anlocken"

Doch wie das Blatt weiter berichtet, plane der Ex-Bayern-Coach mit der Verpflichtung eines weiteren Mittelfeldspielers, sodass entweder für Toure oder den Franzosen Samir Nasri kein Platz mehr bliebe. Dennoch soll der Ivorer die Premier League bevorzugen, selbst wenn City nicht mehr sein Team wäre.

Was für Inter spricht, wäre der Trainer: Roberto Mancini kennt Toure bestens aus seiner Zeit als Coach der Citizens von 2009 bis 2013. Zudem zeigt sich der neue Inhaber Inters äußerst motiviert: "Sunings Kapitalanlage und seine üppigen Ressourcen werden es Inter Mailand erlauben, zu seinen glorreichen Tagen zurückzukehren und wieder eine starke Adresse zu werden, um Top-Stars aus der ganzen Welt anzulocken", so Chairman Zhang Jindong.

Yaya Toure im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung