Juventus: Drei Belgier für Morata?

Von SPOX
Sonntag, 19.06.2016 | 11:17 Uhr
Romelu Lukaku steht offenbar bei Juventus Turin auf dem Wunschzettel
© getty
Advertisement
Serie A
Lazio -
FC Turin
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Napoli -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
Roma

Der Abgang von Alvaro Morata von Juventus Turin zeichnet sich ab. Nach der EM könnte ein Transfer erfolgen. Um einen möglichen Abgang des Offensivspielers zu kompensieren, stehen offenbar gleich drei Akteure mit einem belgischen Pass auf dem Wunschzettel der Alten Dame.

Real Madrid verfügt über eine Rückkauf-Option für den spanischen Stürmer, die es den Königlichen erlaubt, Morata im Sommer für 30 Millionen Euro wieder nach Madrid zu lotsen. Anschließend sollen die Königlichen einen Weiterverkauf ins Auge gefasst haben.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Für den Fall eines Abschieds bräuchte Juventus noch in dieser Transferperiode einen neuen Stürmer. Erster Anwärter soll nach Angaben der Gazzetta dello Sport Romelu Lukaku sein, der Everton gerne verlassen würde.

Jedoch scheint die von den Toffees geforderte Ablöse, die bislang nicht öffentlich bekannt ist, den Norditalienern derzeit zu hoch zu sein. Eine Alternative zu Lukaku soll deshalb dessen Landsmann Christian Benteke, der beim FC Liverpool wohl nicht ins Anforderungsprofil von Trainer Jürgen Klopp passt, sein.

Die Gazzetta geht von einer Ablöse in Höhe von 25 Millionen Euro aus, um sich die Dienste des Ex-Villa-Spielers zu sichern.

Sollte auch dies nicht gelingen, gibt es laut der Zeitung allerdings noch einen dritten Belgier als Kandidaten für die Alte Dame: Michy Batshuayi, der noch in Diensten von Olympique Marseille steht, das aber dringend Geld benötigt, um die eigene finanzielle Lage zu verbessern.

Juventus Turin im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung