Montag, 09.05.2016

Nach Verona-Pleite ist Juve-Trainer Allegri sauer

Allegri kritisiert Einstellung seiner Elf

Trainer Massimiliano Allegri hat nach der 1:2-Niederlage von Juventus Turin gegen Hellas Verona in der Serie A TIM die Einstellung seiner Mannschaft kritisiert.

Not amused war Juve-Coach Allegri nach der Pleite gegen Hellas Verona
© getty
Not amused war Juve-Coach Allegri nach der Pleite gegen Hellas Verona

"Wir sind mit der falschen Einstellung in das Spiel hineingegangen", sagte Allegri der Pressekonferenz nach dem Spiel und fügte hinzu: "Verona hat heute gut gespielt. Uns hat es an Konzentration gefehlt und wir waren nicht auf der Höhe."

Luca Toni und Federico Viviani hatten Verona mit ihren Toren auf die Siegerstraße gebracht. Erst in den Schlussminuten gelang Turins Paulo Dybala der Anschlusstreffer. Vor der Niederlage gegen das Serie-A-TIM-Schlusslicht war der italienische Meister 26 Spiele am Stück ungeschlagen geblieben.

Für das bevorstehende Finale in der Coppa Italia gegen Milan am 21. Mai fordert Allegri nun wieder mehr Einsatz: "Wir müssen uns jetzt aufraffen, um diese Saison so stark wie möglich abzuschließen. Wir müssen uns in der Vorbereitung für das wichtige Finale als Gruppe neu fokussieren."

Massimiliano Allegri im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Dani Alves spielte acht Jahre für die Katalanen

Harte Alves-Kritik an Barca-Verantwortlichen

Marek Hamsik erzielte einen der drei Treffer gegen Chievo

25. Spieltag: Napoli setzt Serie fort - Roma auf Kurs

Miralem Pjanic wechselte im Sommer von der Roma zu Juventus Turin

Roma-Trainer Spalletti: "Unser Zeugwart ist besser als Pjanic"


Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 25. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.