FC Bayern: Kommt Juventus Ancelotti in die Quere?

Juve mischt sich in Pjanic-Poker ein

Von SPOX
Samstag, 07.05.2016 | 14:29 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der FC Bayern München plant mit dem designierten Trainer Carlo Ancelotti bereits für die kommende Saison. Der Name Miralem Pjanic ist in diesem Zusammenhang schon häufiger gefallen. Der Mittelfeldakteur vom AS Rom soll nun auch bei Juventus im Gespräch sein.

Nach Informationen der Gazzetta dello Sport sollen die Verantwortlichen des Serie-A-TIM-Meisters bereits bei den Hauptstädtern angefragt haben. Das italienische Blatt berichtet zudem von einem möglichen Zugzwang im Hinblick auf den Verkauf von Pjanic.

Aufgrund des Drucks durch Financial Fairplay seien die Römer zu Abgaben gedrungen. Die Gazzetta will dennoch von einem Vorteil ausländischer Teams wissen, was den Bayern in die Karten spielen würde.

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Pjanic besitzt bei der Roma noch einen Vertrag bis 2018. Sein aktueller Marktwert wird auf etwa 35 Millionen Euro geschätzt. Der Bosnier erzielte in 31 Liga-Spielen der laufenden Saison neun Treffer selbst und bereitete weitere zehn vor.

Der FC Bayern im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung