Palermo muss Geisterspiel austragen

SID
Dienstag, 12.04.2016 | 19:03 Uhr
Die Fans von US Palermo fielen zuletzt mehrfach negativ auf
© getty
Advertisement
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

US Palermo kommt nicht zur Ruhe. Der Tabellen-18. der Serie A TIM muss sein nächstes Heimspiel gegen Atalanta Bergamo am kommenden Mittwoch unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen.

Beim 0:3 im Heimspiel gegen Lazio Rom am vergangenen Sonntag, bei dem Miroslav Klose für die Gäste doppelt traf, hatten Palermo-Fans im Stadion Rauchbomben geworfen und Knallkörper gezündet.

Schiedsrichter Andrea Gervasoni hatte die Partie zwischenzeitlich unterbrochen, nach dem Spiel nahm die Polizei fünf Anhänger der Gastgeber fest. Sie sollen laut italienischen Medienberichten für Ausschreitungen im Stadtzentrum Palermos verantwortlich sein, bei denen angeblich mehrere Personen verletzt worden waren.

Alles zur Serie A TIM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung