Klublegende vor Karriereende

Medien: Totti soll Vizepräsident werden

SID
Freitag, 22.04.2016 | 12:01 Uhr
Totti könnte bei der Roma bald als Vize-Präsident engagiert werden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Sein spektakulärer Doppelpack gegen den FC Turin dürfte nichts an der Zukunft der Klub-Ikone Francesco Totti beim AS Rom ändern. Einem Bericht der Tageszeitung La Repubblica zufolge hält der italienische Erstligist an seinen Plänen fest, den zum Saisonende auslaufenden Vertrag des 39-Jährigen nicht zu verlängern.

Vielmehr habe Klubchef James Pallotta vor, Totti, der seit mehr als 25 Jahren für die Römer spielt, als Vizepräsidenten an den Klub zu binden.

Mannschaftskapitän Totti hat unter Coach Luciano Spalletti einen schweren Stand und kommt derzeit nur sporadisch zum Einsatz. Beim 3:2 gegen Turin am Mittwoch avancierte er jedoch zum Helden: In der 86. Minute eingewechselt, traf er Sekunden später zum Ausgleich und in der 89. Minute per Foulelfmeter mit seinem 247. Serie-A-Tor zum Sieg. Tottis Ziel ist, zumindest bis zu seinem 40. Geburtstag im Oktober in seiner Heimatstadt an der Seite des deutschen Nationalspielers Antonio Rüdiger zu spielen.

Francesco Totti im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung