Ex-BVB-Spieler fehlt gegen Deutschland

Immobile verpasst EM-Test

SID
Montag, 21.03.2016 | 19:30 Uhr
Ciro Immobile war im Winter vom FC Sevilla zum FC Turin gewechselt
© getty
Advertisement
Serie A
Juventus -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Serie A
Turin -
Sassuolo
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese

Der ehemalige Bundesliga-Spieler Ciro Immobile (26) reist verletzungsbedingt nicht zur italienischen Nationalmannschaft und steht Trainer Antonio Conte damit auch beim Länderspiel gegen Deutschland in München (29. März) nicht zur Verfügung.

Für den Angreifer vom FC Turin nominierte Conte Stefano Okaka (RSC Anderlecht) nach. Immobile spielte in der Saison 2014/2015 für Borussia Dortmund.

Auch Mittelfeldspieler Marco Verratti von Paris St. Germain (Leistenzerrung) und Abwehrspieler Andrea Barzagli von Juventus Turin (Oberschenkelverletzung) fehlen. Den Ex-Wolfsburger ersetzt sein Juve-Teamkollege Daniele Rugani.

Bereits am kommenden Donnerstag testet die Squadra Azzurra auf dem Weg zur Europameisterschaft in Frankreich gegen Ex-Weltmeister Spanien seine Form.

Immobile war erst im Winter vom FC Sevilla zurück nach Italien gewechselt und hatte mit guten Leistungen (fünf Tore und vier Vorlagen in zwölf Serie-A-Spielen) wieder auf sich aufmerksam gemacht. Sein bisher letztes Länderspiel bestritt er im Juni vergangenen Jahres.

Ciro Immobile im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung