Sicherheitsbedenken: Spiel vorverlegt

SID
Donnerstag, 08.05.2014 | 16:44 Uhr
Polizeichef Giuseppe Pecoraro geht extreme Sicherheitsbedenken
© getty
Advertisement
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Napoli -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
Roma

Das Spitzenspiel der zwischen dem AS Rom und Juventus beginnt am Sonntag aus Sicherheitsgründen bereits um 17.45 Uhr. Die Partie der 37. und vorletzten Runde zwischen dem römischen Tabellenzweiten und dem Rekordmeister war ursprünglich für 20.45 Uhr geplant.

Die Vorverlegung wurde vom römischen Polizeichef Giuseppe Pecoraro beschlossen, nachdem es beim Pokalfinale am vergangenen Samstag zu Krawallen rund um das Olympiastadion in Rom gekommen war.

Das Endspiel zwischen dem SSC Neapel und dem AC Florenz (3:1) war von schweren Ausschreitungen mit zehn Verletzten überschattet worden.

Alles rund um die Serie A auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung