Medien: Inzaghi übernimmt Milan

SID
Dienstag, 27.05.2014 | 09:33 Uhr
Filippo Inzaghi erzielte insgesamt 121 Tore für den AC Milan
© getty
Advertisement
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom

Die Entlassung von Clarence Seedorf beim AC Milan scheint nur noch Formsache, die Rossoneri wollen nach ihrer Katastrophensaison einen klaren Schnitt machen. Allerdings könnte sie das viel Geld kosten. Medienberichten zufolge steht der Nachfolger des Niederländers bereits fest: Ex-Milan-Stürmer Filippo Inzaghi soll die Mannschaft übernehmen.

Das berichtet die "Gazetta dello Sport". Demnach soll die Entscheidung nach einem knapp vierstündigen Treffen mit Klubeigentümer Silvio Berlusconi, Geschäftsführer Adriano Galliani und Milliardär Fedele Confalonieri gefallen sein. Die einzige echte Alternative, Unai Emery, hatte zuletzt durchblicken lassen, dass er beim FC Sevilla verlängern will.

Damit würde das Experiment mit Seedorf nach vier Monaten wieder enden, Seedorf hatte Milan im Januar vom entlassenen Massimiliano Allegri übernommen.

Allerdings könnte die vorzeitige Entlassung teuer werden. Italienischen Medienberichten zufolge hat der Niederländer ein Angebot über eine Abfindung abgelehnt und pocht auf die zehn Millionen Euro, die in seinem bis 2016 laufenden Vertrag vermerkt sind.

Alle Infos zu Filippo Inzaghi

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung