Montag, 17.02.2014

Wegen Diskriminierung

Roma droht Geisterspiel

Der AS Rom bekommt die Probleme mit den eigenen Fans nicht in den Griff und muss womöglich bald komplett ohne Zuschauer auskommen. Bei weiteren Diskriminierungen von den Rängen droht den Giallorossi ein Geisterspiel.

Sollte es weiter zu Diskriminierung kommen, könnte es im ganzen Stadion so aussehen
© getty
Sollte es weiter zu Diskriminierung kommen, könnte es im ganzen Stadion so aussehen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, hat der AS Rom vor dem nächsten Heimspiel gegen Inter Mailand (1.3.) an die eigenen Fans appelliert. Sollten die Fans auch gegen Inter mit diskriminierenden Gesängen für Negativschlagzeilen sorgen, drohe der Roma ein Geisterspiel. Drei Inspekteure der Staatsanwaltschaft werden gegen Inter im Stadion erwartet.

Zuletzt waren die Fans der Giallorossi im Pokal gegen den SSC Neapel unangenehm aufgefallen. Mit Gesängen wie "Oh Vesuv, wasche die Stadt mit Feuer" feindeten die Roma-Fans den Gegner an, wofür die Kurve für zwei Spiele gesperrt wurde. "Es ist schwer, die groteske Situation in der der italienische Fußball steckt, zu kommentieren", betonte Roms Geschäftsführer Mauro Baldissoni.

Der Kader des AS Rom im Überblick

Adrian Bohrdt
Das könnte Sie auch interessieren
Paulo Dybala ist die Zukunft der Alten Dame

38. Spieltag: Juve feiert Sieg - wer landet auf Rang zwei?

Francesco Totti spielt seine letzte Saison im Trikot des AS Roms

Sven-Göran Eriksson: "Totti ist kein Held - Er ist ein Gott"

Luciano Spalletti zieht ein kritisches Zwischenfazit seiner Rückkehr zur Roma

Spalletti bereut Roma-Engagement


Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 37. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.