Nach Negativ-Serie

Austria Wien entlässt Bjelica

SID
Sonntag, 16.02.2014 | 10:39 Uhr
Vorbei: Nenad Bejelica wurde bei Austria Wien entlassen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Sao Paulo -
Fluminense
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Austria Wien hat sich wegen Erfolgslosigkeit von Trainer Nenad Bjelica getrennt. Der Ex-Profi des 1. FC Kaiserslautern hatte den Traditionsklub erst im vergangenen Sommer als Nachfolger des zum 1. FC Köln abgewanderten Peter Stöger übernommen.

Bis zum Saisonende wird die Austria nun vom bisherigen Amateur-Coach Herbert Gager betreut. Das teilten die Wiener am Sonntagvormittag mit.

Die Austria hatte unter dem gebürtigen Kroaten Bjelica zwar die Gruppenphase der Champions League erreicht, läuft in der Meisterschaft jedoch Gefahr, die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb zu verpassen.

"Mussten reagieren"

Nach einem abermals enttäuschenden Auftritt beim 1:1 gegen den SC Wiener Neustadt reifte am späten Samstagabend der Entschluss, Bjelica zu beurlauben.

"Wir mussten reagieren, wollen aber dem Trainer nicht alleine die Schuld geben. Ich erwarte mir jetzt eine kräftige Reaktion der Mannschaft", sagte Sportvorstand Thomas Parits, ehemaliger Bundesliga-Profi des 1. FC Köln und von Eintracht Frankfurt. Neben Bjelica wurde auch dessen Co-Trainer Rene Poms beurlaubt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung