Inter zittert sich ins Achtelfinale

Von Marco Nehmer
Donnerstag, 05.12.2013 | 00:12 Uhr
Viel Mühe hatte Inter gegen Zweitligist Trapani Calcio
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Inter Mailand erreicht das Achtelfinale des italienischen Pokals, macht es aber gegen den Zweitligisten Trapani trotz einer 3:0-Halbzeitführung unnötig spannend.

Inter Mailand hat am Mittwoch das Achtelfinale der Coppa Italia erreicht. Gegen den Zweitligisten Trapani Calcio setzten sich die Nerazzurri nach einer Drei-Tore-Führung letztlich nur knapp mit 3:2 (3:0) durch. In der Runde der letzten 16 wartet nun Udinese Calcio.

Vor heimischem Publikum ging Inter früh durch Fredy Guarin (4.) in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel schraubten Ishak Belfodil (40.) und Saphir Taider per Elfmeter (44.) das Ergebnis weiter in die Höhe.

In der zweiten Halbzeit wurde es aber noch einmal eng. Der Underdog verkürzte durch Cristian Caccetta (54.), ehe Giuseppe Madonia in der Schlussminute den Anschlusstreffer erzielte und so für eine spannende Nachspielzeit sorgte. Im Achtelfinale reisen die Mailänder nach Udine. Das Spiel findet am 9. Januar statt.

Inter Mailand im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung