Freitag, 11.10.2013

Zwei Kolumbianer im Gespräch

Zuniga: Extra-Klausel für Barcelona?

Camilo Zuniga vom SSC Neapel soll laut Medieninformationen eine Klausel im Vertrag haben, die einen Transfer für 15 Millionen Euro zum FC Barcelona möglich macht.

Außenverteidiger Camilo Zuniga ist ins Blickfeld des FC Barcelona geraten
© getty
Außenverteidiger Camilo Zuniga ist ins Blickfeld des FC Barcelona geraten

Der FC Barcelona befindet sich immer noch auf der Suche nach Verstärkungen. Nachdem im Sommer mit Neymar nur ein einziger Neuzugang präsentiert werden konnte, wollen die Katalanen nun im Winter neue Spieler vorstellen. Dabei steht vor allem die dünn besetzte Defensive im Blickpunkt.

Nun rückt Camilo Zuniga durch eine angebliche Ausstiegsklausel in seinem Vertrag womöglich in den Fokus der Katalanen. Im Kontrakt des Kolumbianers soll laut "sport.es" eine Klausel vorhanden sein, die dem Außenverteidiger den Wechsel zum FC Barcelona leicht macht: Die Katalanen müssten nur eine Summe von 15 Millionen Euro überweisen, Neapel hatte zuvor von anderen Interessenten mindestens 45 Millionen gefordert.

Auch Balanta ein Thema

Der 27-Jährige fühlt sich auf beiden Außenbahnen zu Hause und kann sowohl offensiv, als auch defensiv eingesetzt werden. Dies könnte dem FC Barcelona entgegen kommen, da die Vertragssituation von Rechtsverteidiger Martin Montoya immer noch nicht vollends geklärt ist. Der junge Spanier wünscht sich wohl mehr Einsatzzeiten, jedoch ist Daniel Alves unter Gerardo Martino bisher gesetzt.

Des Weiteren scheint der spanische Meister auch an Eder Alvarez Balanta Interesse zeigen. Der 20-jährige Innenverteidiger spielt derzeit für River Plate Buenos Aires in Argentinien, zeigte sich aber durchaus wechselwillig: "Bei Barcelona zu spielen ist ein Traum", so der Kolumbianer gegenüber der argentinischen Nachrichtenagentur "Telam".

Camilo Zuniga im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.