Fussball

Evra: "Ich bin noch nicht alt"

Von SPOX
Patrice Evra will es bei Marseille nochmal wissen

Für Patrice Evra war die Winterpause wohl die Aufregendste seiner Laufbahn. Der Franzose wechselte von Juventus Turin zu Olympique Marseille und sprach nun über seine Erwartungen an das Abenteuer an der Cote d'Azur.

"Mir gefällt die Geschichte der großen Klubs und dieser ist einer", sagte Evra bei der Präsentation bei OM: "Ich bin hier um dem Verein wieder Glanz zu verleihen."

Bei Juventus ist der 35-Jährige zum Ende der Hinrunde aufgrund abfallender Leistungen immer häufiger in die Kritik geraten. Davon will der hochdekorierte Außenverteidiger jedoch nichts wissen. "Ich bin noch nicht alt und das werde ich auf dem Platz beweisen. Hier erwartet man von mir, dass ich eine Lücke schließen werde. Das bedeutet, dass ich wichtig bin", erklärte der Franzose.

An einen Transfer hat er im Übrigen Eingangs der Transferperiode gar nicht gedacht. "Meine Rückkehr nach Frankreich war nicht geplant. Ich habe nur 24 Stunden darüber nachgedacht, bevor ich ja sagte. Am Mittwoch habe ich noch bei Juventus trainiert und am Donnerstag war ich bereits hier", so Evra über den Wechsel zu Marseille.

Erlebe die Ligue 1 Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch die Fans konnten sich über lobende Worte und eine Spitze nach Paris freuen: "Das Publikum hier ist beeindruckend, das habe ich bei der Europameisterschaft mitbekommen. Hätten wir das Finale hier gespielt, dann hätten wir nicht verloren. Ich freue mich bereits auf die Gänsehaut, die dabei entsteht, im Velodrome zu spielen."

Patrice Evra im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung