Patrice Evra spielt nun für Olympique Marseille

Marotta: "Kein Evra-Ersatz"

Von SPOX
Donnerstag, 26.01.2017 | 09:27 Uhr
Patrice Evra hat bei Juventus keine Zukunft gesehen
Advertisement
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Crotone
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus
Serie A
Torino -
Atalanta
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Serie A
Crotone -
Udinese
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Juventus Turin gab Linksverteidiger Patrice Evra ab, Sead Kolasinac könnte damit erneut zum Thema werden. Sportdirektor Giuseppe Marotta denkt allerdings nicht daran, einen Ersatz im Winter zu verpflichten.

Der Wechsel von Patrice Evra zu Olympique Marseille ist offiziell, den Italienern fehlt nun ein echter Linksverteidiger im Kader neben Alex Sandro. Sead Kolasinac vom FC Schalke 04 wurde zuletzt gehandelt, Interesse gar offiziell bestätigt.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Sportdirektor Giuseppe Marotta dagegen stellt klar, keinen Ersatz im Winter zu verpflichten: "Wir haben einen Ersatz in Kwadwo Asamoah, der sich gut macht, und den jungen Federico Mattiello. Ich denke uns geht es gut und wir werden nicht auf dem Markt aktiv werden."

Das spricht gegen den Bericht der Gazzetta dello Sport, die davon ausgeht, dass Juventus nun seine Bemühungen um Kolasinac intensivieren wird. Der Bosnier ist wohl nur eine Option für einen ablösefreien Wechsel im Sommer.

Patrice Evra im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung