Fussball

Lacazette grübelt über Zukunft

SID
Alexandre Lacazette ist sich über seine Zukunftspläne noch nicht sicher

Nachdem Alexandre Lacazette im vergangenen Sommer ein Angebot von 35 Millionen Euro vom FC Arsenal erhalten hatte, wird sich der Stürmer gewiss den ein oder anderen Gedanken über seine Zukunft gemacht haben. Momentan möchte er aber weiterhin in der Ligue 1 bleiben und für Olympique Lyon auf Torjagd gehen.

"Ganz ehrlich, im Moment denke ich nur an die aktuelle Saison. Ich ziehe es vor, mich auf die Mannschaft zu konzentrieren, zu spielen, zu treffen und zu versuchen den Rekord der Klublegende zu brechen. Ich weiß, ich bin hinter Serge Chiesa (134 Tore, Anm. d. Red.)", verrät der Angreifer gegenüber Le Progres.

Erlebe die Ligue 1 Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Jedoch schließt der Stürmer einen Wechsel nicht aus: "Danach, nächsten Sommer, werden wir sehen. Viele große Namen waren zuletzt im Umlauf, das ist nett. Diesen Sommer hat es sehr interessante Angebote gegeben, aber der Präsident (Jean-Michel Aulas, Anm. d. Red.) sagte im Interesse des Klubs nein. Das habe ich verstanden."

Lacazette wurde in Lyon ausgebildet und spielte seit jeher für den Klub. Eine neue Herausforderung möchte er nicht ausschließen: "Für mich wäre es kein Fehler, auch nächstes Jahr noch hier zu sein. Danach bin ich offen für alles. Ich werde ein Alter erreicht haben, das uns zwingt, Entscheidungen zu treffen", erklärt der 25-Jährige, dessen Vertrag noch bis 2019 läuft.

Alexandre Lacazette im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung