Fussball

CL: Wer zittert? Wen erwischt's? Wer ist durch?

Von Simon Ommer
Pepe, Real Madrid

Der letzte Spieltag der Champions-League-Gruppenphase steht bevor. Während sich zwölf Mannschaften schon für das Achtelfinale qualifiziert haben, kommt es in einigen Duellen noch zu echten Endspielen. Wer kann bereits für das Achtelfinale planen? Wer muss noch bangen? Und für wen ist die Europapokal-Saison bereits beendet? SPOX wirft einen Blick auf die Ausgangssituation vor dem letzten Spieltag.

Gruppe E - AS Monaco, Bayer Leverkusen, Tottenham Hotspur, ZSKA Moskau

  • Für diese Teams geht es noch um was: Tottenham Hotspur, ZSKA Moskau
  • Steht bereits als Gruppensieger fest: AS Monaco
  • Qualifiziert für das Achtelfinale: AS Monaco, Bayer Leverkusen
  • Überwintert in der Europa League: -
  • Bereits ausgeschieden: -

Im Kampf um die begehrten Plätze im Achtelfinale gibt es keine offenen Fragen mehr. Der AS Monaco steht als Gruppensieger fest, Bayer Leverkusen hat Tottenham hinter sich gelassen und steht ebenfalls in der Runde der Besten 16. Beide können sich daher in Leverkusen für die K.o.-Phase warmspielen. Das Hinspiel endete mit 1:1, nachdem Kamil Glik in der 94. Minute für die Monegassen ausglich.

Für Bayer geht es indes darum, die Krise in der Bundesliga vergessen zu machen und durch eine gute Leistung im abschließenden Gruppenspiel neues Selbstvertrauen zu tanken.

Tottenham und Moskau spielen den dritten Tabellenplatz im direkten Duell aus. Die Engländer gewannen das Hinspiel mit 1:0 und haben auch im Rückspiel die Favoritenrolle inne. Den Spurs reicht ein Punkt aus, um im Europapokal zu überwintern. Trotzdem haben die Russen noch alle Chancen, denn sie befinden sich nur einen Punkt hinter Tottenham und würden die Engländer mit einem Sieg überflügeln.

Gruppe F - Borussia Dortmund, Real Madrid, Sporting CP, Legia Warschau

  • Für diese Teams geht es noch um was: BVB, Real Madrid, Sporting CP, Legia Warschau
  • Steht bereits als Gruppensieger fest: -
  • Qualifiziert für das Achtelfinale: Borussia Dortmund, Real Madrid
  • Überwintert in der Europa League: -
  • Bereits ausgeschieden: -

In der Gruppe F stehen einige Entscheidungen noch aus, andere stehen bereits fest. Während der BVB und Real Madrid noch um den Gruppensieg kämpfen, geht es für Sporting und Warschau nur noch um die Qualifikation für die Europa League. In Madrid und Warschau ist Spannung garantiert, denn es gibt zwei direkte Endspiele.

Der BVB ist in Madrid zu Gast und kann mit einem Punktgewinn bei den Königlichen den Gruppensieg feiern. Titelverteidiger Real Madrid muss das Spiel gewinnen, um den eigenen Erwartungen gerecht zu werden und den Sieg in der Gruppe einzufahren. Für Thomas Tuchel ist der Gruppensieg jedoch nicht unbedingt ein Vorteil: "Wer möchte die Hand dafür ins Feuer legen, dass ein Gruppenzweiter dann im Achtelfinale das leichtere Los ist?", fragte der Trainer.

Im Duell der beiden abgeschlagenen Mannschaften hat Sporting einen kleinen Vorteil auf seiner Seite, denn ein Unentschieden reicht für die Europa League. Der Außenseiter aus Polen kann mit einem Sieg allerdings die Überraschung schaffen und in die K.o.-Runde der EL einziehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung